Das Gesicht hinter
dem Studio.

Meine Heimat ist die Friedensstadt Osnabrück. Hier habe ich meine Kindheit und Jugend verbracht, bis mich mein Hang zu Ästhethik, Formen & Farben, Vielfalt und Design in die bunte Hansestadt an der Elbe verschlagen hat.

Nach meinem Studium des Kommunikationsdesigns an der Design Factory International Hamburg konnte ich meine Passion endlich zum Beruf machen. Seitdem habe ich vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Kultur, Werbung, Branding, Corporate- und Editorialdesign, Packaging und Festivalgestaltung sammeln können.

Aufgrund meiner Leidenschaft für Buchstaben, haptisch ansprechende Materialien und wertige Druckerzeugnisse, habe ich meine Schwerpunkte im Bereich Corporate Design/Identity, Editorial Design/Typografie, Packaging und Illustration gesetzt. Doch auch die Übersetzung in den Webbereich macht einen großen Reiz für mich aus. 

Visuelle Gestaltung lässt es zu oder verlangt es sogar vielmehr, sich immer wieder neu und intensiv mit verschiedensten Bereichen auseinanderzusetzen, neugierig zu bleiben und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, um diese zu einem bunteren Ort zu machen. 

Vielleicht schlägt der Typograf und Künstler David Carson deshalb vor:

»Graphic design should save the world right after ROCK ’N Roll does.«

Letztes Jahr habe ich meine lange in Vergessenheit geratene (Zweit-) Leidenschaft Töpfern wieder aufgenommen und das Drehen an der Scheibe fest in meinen kreativen Alltag etabliert. Unter dem Label Studiofrigo entsteht nun nicht mehr nur Dekoration für die Wand, sondern auch für den Tisch :).

Friederike Stoffregen, Studiofrigo Foto © by Finn Reimer

studiofrigo_stempel in ton.jpg
FullSizeRender.jpg